Allgemeines zu Orientierungslauf im Unterricht

Schüler beim Orientierungslauf

Lehrplanbezug

Orientierungslauf ist in den Lehrplänen aller bayerischen Schulen verankert, teils explizit, teils allgemein. Im Grundschulbereich werden sowohl im Bereich Heimat- und Sachkunde als auch im Bereich Sporterziehung Inhalte des Orientierungslaufs gefordert. In der Mittelschule, in der Realschule und im Gymnasium ist jeweils im Fach Sport der Orientierungslauf explizit im Lehrplan für mehrere Jahrgangsstufen enthalten. Im Förderschulbereich werden im Fach Bewegungs- und Sporterziehung OL-Inhalte aufgelistet.

Eine nach Schularten getrennte Zusammenstellung der Fundstellen, an denen der Orientierungslauf in den bayerischen Lehrplänen steht, ist unter folgenden Links zu finden. Die noch fehlenden Dokumente werden baldmöglich ergänzt.



Fächerübergreifender Unterricht

Meistens wird man Orientierungslauf ausgehend vom Fach Sport bzw. Sporterziehung in den Unterricht einbringen. Der Orientierungslauf bietet dabei aber in seinen verschiedenen Varianten hervorragende Möglichkeiten, das Fach Sport mit den theoretischen Schulfächern wie beispielsweise Geographie, Biologie, Mathematik, Deutsch oder sogar Fremdsprachen zu kombinieren.

Innovativen Lehrkräften sind hier praktisch keine Grenzen gesetzt. Die Palette reicht von einem Rechen- oder Vokabel-OL in der Turnhalle über einen Naturerlebnis- und -erkenntnisparcours bis hin zur Aufnahme einer eigenen kleinen OL-Karte durch die Schüler im Rahmen eines Projekts.


OL-Bahn auf einfacher Schularealkarte

OL-Unterricht einfach gemacht

Eine einerseits komplexe technische Sportart wie den Orientierungslauf in den Unterricht einzubauen, klingt zunächst einmal nach hohem Aufwand. Doch es müssen nicht immer eine professionelle Farbkarte, originale Postenschirme oder ein kompliziertes System zum Einsatz kommen. Zwar braucht natürlich eine OL-Einheit wie jeder interessante und durchdachte Unterricht etwas Vorbereitung. Aber etwa ein Hallen-OL mit Schwarz-Weiß-Kopien und ein paar aufgebauten Geräten ist schneller konzipiert, als man vielleicht denkt. Nur keine Scheu!

 

Hier eine Zusammenstellung einiger interessanter und wichtiger Informationen zum Thema OL im Unterricht:



Orientierungslauf-Zubehör

Für den Orientierungslauf im Sportunterricht wird, wie schon erwähnt, kein OL-Spezialzubehör an der Schule benötigt. Trassierband, Zettel mit Zahlen oder Ähnliches ersetzen die Posten, Kompasse werden bei einfachem Schwierigkeitsgrad - insbesondere bei OL auf dem Schulhof - nicht benötigt.

Bei regelmäßigen OL-Angeboten an der Schule lohnt sich jedoch die Beschaffung etwa eines Posten-Sets von 20 Posten mit Zangen. Sollte sich eine Schule dazu entscheiden, Orientierungslauf-Zubehör zu beschaffen (wie beispielsweise Kontrollposten, Zangen oder Kompasse), gibt es hierfür in Deutschland zwei OL-Fachhändler, bei denen die entsprechenden Artikel über Internet bezogen werden können:




© 2003-2015 RK   -   Stand: 27.01.2015   -   Impressum   -   Startseite