Allgemeines zur Lehreraus- und -fortbildung

Randsportart Orientierungslauf

Der Natursport Orientierungslauf führt in Deutschland ein Schattendasein als Randsportart, die weiten Teilen der Bevölkerung gänzlich unbekannt ist. Entsprechend ist der OL auch dem Großteil der Lehrkräfte nicht bekannt, ebenso die vielen Möglichkeiten und Potentiale, die der OL-Sport für einen ansprechenden und abwechslungsreichen Unterricht vor allem im Sport, aber auch im Klassenzimmer bietet.

Entsprechend gibt es für den Orientierungslauf auch kein bayernweit flächendeckendes Aus- und Fortbildungsangebot für Lehrkräfte. Dennoch gibt es einige Möglichkeiten für Lehrkräfte, sich die notwendigen Kenntnisse anzueignen, um Orientierungslauf im Sportunterricht anzubieten, als Projekt etwa für ein P-Seminar zu vergeben oder selbst einen Schul-Orientierungslauf zu organisieren.


Aus- und Fortbildungsangebote

Im Bereich der Lehrerausbildung erhalten an der Universität Regensburg alle Sport-Lehramtsstudenten eine Einführung in den Orientierungslauf. Zudem ist Orientierungslauf Ausbildungsthema an einzelnen Seminarschulen.

Auch wenn es derzeit keine staatliche Lehrerfortbildung Orientierungslauf (mehr) gibt, ist OL dennoch in staatlichen Fortbildungen zum Thema Ausdauersport enthalten. Spezielle Orientierungslauf-Fortbildungen für Lehrkräfte können hingegen auf dezentraler Ebene im Rahmen einer regionalen, lokalen oder schulinternen Lehrerfortbildung organisiert werden.

Nicht zuletzt bietet auch der Bayerische Turnverband als Fachverband für Orientierungslauf immer wieder Ausbildungen, Schulungen und Fachlehrgänge zu bestimmten Themengebieten, wie etwa Kartenaufnahme, an.

 

Die folgenden Seiten sollen einen Überblick über die verfügbaren Aus- und Fortbildungsangebote geben:





© 2003-2010 RK   -   Stand: 31.01.2010   -   Impressum   -   Startseite